Versorgung

Was ist ein Versorgungs-ausgleich?

Es kommt häufig vor, dass Mandanten einen Scheidungsanwalt in Hamburg fragen, was es mit dem Versorgungsausgleich auf sich hat.

Im Familienrecht versteht man unter einem Versorgungsausgleich üblicher Weise den bei einer Scheidung stattfindenden Ausgleich von während der Ehezeit erworbenen Anwartschaften und Aussichten auf eine Altersversorgung.

Der Versorgungsausgleich dient also dazu, die oftmals verschieden hohen Rentenansprüche für die Altersrente auszugleichen, welche die Ehepartner während ihrer Ehe erworben haben.

In so einen Versorgungsausgleich werden insbesondere Anwartschaften bei der gesetzlichen Rentenversicherung, der betrieblichen Altersversorgung und private Lebensversicherungen berücksichtigt.

 

Interne Teilung

Meist wird eine so genannte interne Teilung vorgenommen. Dabei gibt jeder Ehegatte jeweils die Hälfte seiner in der Ehezeit erworbenen Anrechte an den anderen Ehegatten ab. Auf diese Weise erwerben beide bei dem Versorgungsträger eigene Rechte.

 

Versorgungsausgleichsgesetz

Eine gesetzliche Regelung hat der Versorgungsausgleich im so genannten Versorgungsausgleichsgesetz (VersAusGlG) gefunden. Dort werden unter anderem die Halbteilung der Anrechte, auszugleichende Anrechte und Auskunftsansprüche geregelt.

 

Ausschluss des Versorgungs-ausgleichs

Nicht immer muss bei einer Scheidung ein Versorgungsausgleich durchgeführt werden. Ein Versorgungsausgleich können Sie auch ganz oder teilweise ausschließen.

Wenn z.B. die Eheleute während der Ehe Anwartschaften in ähnlicher Höhe erworben haben und die auszugleichenden Werte dadurch gering ausfallen, macht es manchmal Sinn, einen Versorgungsauschleich nicht durchzuführen (geringfügige Ausgleichswerte).

Bei einer kurzen Ehe von unter drei Jahren Dauer findet ein Versorgungsausgleich nur auf Antrag statt.

Wenn auch Sie Fragen zum Thema Versorgungsausgleich haben, kann Ihnen ein Scheidungsanwalt weiterhelfen und Ihnen zudem bei anderen familienrechtlichen Fragestellungen anwaltlich zur Seite stehen.